Einsatz 07.02.2014


Die Einsatzabteilung wurde heute gegen 17:00 zur unklaren Feuermeldung in Nieder Wöllstadt alarmiert. Das HLF und das LF16 rückten aus. Vor Ort stellt sich heraus, dass ein Rauchmelder in einer Verschlossener Wohnung "piepst". Ein Nachbar bemerkte die Warnung und rief die Notrufnummer 112. Durch die Fenster konnte kein Rauch festgestellt werden. Der Anwohner traf kurz nach den ersten Erkundungsmaßnahmen an der Einsatzstelle ein und konnte seine Wohnung öffnen. Es konnte vor Ort nicht festgestellt werde, warum der Rauchmelder ausgelöst hatte.

 

Nach dem Motto "Lieber einmal zuviel die 112 angerufen" verließen wir wieder die Einsatzstelle.