Mit dem Stichwort „Hilfeleistung“ wurde die Ortsteilfeuerwehr Nieder Wöllstadt zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Infolge bisher nicht geklärter Ursache ist ein PKW-Fahrer, der auf der B3 in Richtung Karben unterwegs war, in den Gegenverkehr geraten und einer Kurve mit einem entgegen kommenden Auto frontal zusammengestoßen. Aufgrund des Aufprall wurden in jedem Fahrzeug zwei Personen schwer verletzt. Nach der Versorgung der verunfallten Personen durch den Rettungsdienst musste die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe mittels Ölbindemittel aufnehmen. Die Fahrzeuge wurden danach gesichert und geborgen. Nach der erfolgten Beseitigung von Trümmerteilen konnte die B3 nach ca. 1,5 h wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Im Einsatz war außer dem Rettungsdienst und einer Polizeistreife die Feuerwehr Wöllstadt mit einem Fahrzeug und 7 Einsatzkräften.