Wöllstadt: Gartenhütte brannte



 

Mit dem Stichwort „Feueralarm“ wurde die Feuerwehr Wöllstadt am Freitag Abend alarmiert.

 

In der Elbestraße wurden Anwohner eines Einfamilienhauses durch lautes Knacken aufmerksam. Darauf stellten sie fest, dass Ihre Gartenhütte sowie die davor abgestellten Mülltonnen in Flammen standen. Die sofort alarmierte Feuerwehr mußte jedoch nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Durch das beherzte Eingreifen der Bewohner mittels Feuerlöscher war das Feuer bereits weitgehend erstickt. Um eventuelle Glutreste aufzuspüren entschied sich der Einsatzleiter, die Wärmebildkamera einzusetzen. Über die Art der Entstehung des Brandes sowie den Sachschaden liegen noch keine Einzelheiten vor.

 

Text: Joachim Schnabel, Pressesprecher FF Nieder-Wöllstadt